REISEZEITEN

Nicht nur im Indian Summer ist Massachusetts eine Reise wert – der Bay State wird Sie in allen vier Jahreszeiten begeistern!

MEHR

IMPRESSIONEN ORGANISIEREN

  • AMTRAK ACELA
  • MBTA COMMUTER RAIL - ASHLAND STATION
  • MBTA BUS - CREDIT:HR
  • SSA IYANOUGH HI-SPEED TO MARTHA'S VINEYARD

MASSACHUSETTS ZU JEDER JAHRESZEIT

Der Indian Summer ist die beliebteste Saison:

im Indian Summer tragen die Bäume ein Kleid aus leuchtendem Gold und Rottönen von Zinnober bis zu dunklem Weinrot, vor den Bauernhöfen stapeln sich große orange Kürbisse. Und zahlreiche Events wie die Landwirtschaftsmesse The Big E in Springfield, das Cranberry Festival in South Carver und die berühmte Head of Charles Regatta in Boston läuten die dunkle Jahreszeit ein. Die Laubfärbung (Foliage) setzt Mitte bis Ende September ein und dauert bis in den späten Oktober - da heißt es rechtzeitig die Unterkunft reservieren!

Doch Massachusetts ist ein Reiseziel für jede Jahreszeit:

FRÜHLING

So kann man im Frühling, wenn es an allen Ecken blüht und die Tage länger werden, auch mit den Boston Red Sox in die neue Baseball-Saison starten oder in Sugar Houses den frisch produzierten Ahornsirup kosten. Auch die riesige Blumenausstellung New England Flower Show im März, die dramatisch nachgestellten Szenen berühmter Gefechte der Revolution im April und die Schifffahrtstage (Maritime Days) von Cape Cod im Mai sind gute Gründe für eine Frühlingsreise.

SOMMER

Im Sommer geht es an die See - oder aber in die kühlenden Berge und Wälder des Westens, die zu dieser Zeit zudem mit Theater- und Musikfestivals der Superlative aufwarten.

WINTER

Abwechslungsreiche Naturparks laden zu Wanderungen und Erholung ein

Und auch im Winter ist Massachusetts eine Reise wert - vor Weihnachten sind die Städte festlich geschmückt und beleuchtet, das Kulturprogramm in den Städten läuft auch Hochtouren, und in den Bergen können Sie sogar Ski fahren. Zu den vorweihnachtlichen Highlights gehören ein Adventsspaziergang auf Nantucket mit Sternsingern und Musikanten, das Tree Festival in Pittsfield, das Winterfest in Lowell und die Aufführung der Boston Pops und des "Nussknackers" von Tschaikowsky in der Hauptstadt.

INDIAN SUMMER

Sind Sie ein Leaf Peeper, ein „Laubgucker“? So heißen in den USA diejenigen, die Jahr für Jahr die prächtige Laubfärbung im Indian Summer bewundern. Das grandiose Farbschauspiel in Massachusetts sollten Sie keinesfalls verpassen.

Die Saison beginnt Mitte/Ende September, die schönste Färbung der Blätter fällt oft in die Zeit des Columbus-Day-Wochenendes (zweiter Montag im Oktober). In dieser Zeit sollten Sie Ihre Unterkunft lange im Voraus reservieren, handelt es sich doch um die beliebteste Reisezeit in Neuengland.

Jede Region in Massachusetts hat im Indian Summer ein tolles Farbenspiel zu bieten – im Folgenden finden Sie einige der beliebtesten Routen. Aber trauen Sie sich ruhig, einmal abseits der Hauptstraßen auf Entdeckungsreise zu gehen: Sie werden mit weniger Verkehr und neuen, überraschenden Ausblicken belohnt.

Greater Boston/Merrimack Valley

Nehmen Sie von Boston die Routen 2 und 4 nach Lexington, dann Route 2A nach Concord zur berühmten North Bridge und zur Minute-Man-Statue. Im Zentrum von Concord biegen Sie an der Gabelung links in die Sudbury Road ein. In Sudbury heißt die Straße nun Concord Road – sie führt Sie durch Sudbury und weiter auf die US Route 20. Über die US Route 20 geht es durch Waltham zurück nach Boston.

North of Boston Route 133

Diese Route ist eine großartige Strecke, die sich über charmante Nebenstraßen und Städtchen wie Essex, Ipswich, Rowley und Georgetown windet – Neuengland wie aus dem Bilderbuch! Route 1A von Beverly nach Newburyport führt durch wunderschöne weite Ebenen, vorbei an Farmen und durch Ipswich, wo es mehr vor 1725 erbaute Häuser gibt als in irgendeinem anderen Ort der USA. Route 127 verläuft entlang der Küste durch Beverly, Manchester By-the-Sea, Gloucester bis nach Rockport.

Bristol County

An der Kreuzung der Autobahnen I-495 und I-95 nehmen Sie die I-495 Richtung Süden und weiter Route 140 South durch Norton und vorbei am Wheaton College bis nach New Bedford. Dort haben Sie die Wahl: Route 6 East führt Sie in das charmante Küstenstädtchen Fairhaven. Auf der Route 6 West erreichen Sie dagegen über die Route 177 Westport und von dort auf der Route 88 South die Horseneck Beach State Reservation. Plymouth County Am Südrand von Boston nehmen Sie Route 24 South und dann Route 104 nach Bridgewater. Im weiteren Verlauf der Straße biegen Sie auf die Route 106 nach Halifax ein. Auf der Route 58 South gelangen Sie nach North Carver, wo Sie jetzt, in der Erntezeit, geflutete Cranberry-Felder mit Millionen der karminroten Beeren sehen können. Von North Carver geht es auf der Route 58 weiter über die Route 28 East und die Route 6 West durch die Ortschaften Wareham, Rochester, Marion und Mattapoisett.

Cape Cod

Hinter der Sagamore Bridge, die die Halbinsel Cape Cod mit dem Festland verbindet, biegen Sie ab auf die Route 6A, den „Old King’s Highway“, der sich durch die historischen Ortschaften Sandwich, Barnstable, Yarmouth, Dennis und Brewster schlängelt.

Central Massachusetts

Großartige Farbschauspiele können Sie ganz entspannt genießen, wenn Sie die weniger befahrenen Straßen zum Quabbin Reservoir wählen: Von der Route 128 folgen Sie der Route 117 nach Stow im Herzen des Apple Country, dann Route 62 South und West nach Princeton. Dort biegen Sie nach Norden ab auf die nicht nummerierte Route zur Wachusett Mountain Reservation. Dort können Sie zum Gipfel fahren, wandern oder den Skyride mit der Seilbahn nehmen, um den tollen Ausblick auf die Landschaft zu genießen. Zurück auf der Route 62 fahren Sie gen Westen nach Barre, dann nach Süden auf der Route 32 zur Old Furnace Road. Folgen Sie dieser nicht nummerierten Route nach Hardwick. Biegen Sie nach Norden auf der Route 32A ab, die entlang dem Quabbin Reservoir nach Petersham führt. Dort folgen Sie der Route 101 East durch Templeton, Gardner und die Ashburnhams zur Kreuzung mit der Route 119. Wenden Sie sich nach Osten auf der Route 119 durch den Willard Brook State Forest in Ashby und Townsend.

Greater Springfield/Franklin County

Die Nebenstraßen der Route 116 und Route 9 winden sich durch eine Hügellandschaft mit kleinen Ortschaften. Route 116 führt durch die malerischen Städtchen Conway und Ashfield; Route 9 verläuft durch die Ortszentren von Cummington und Goshen und die kleinen College-Städte Northampton und Amherst. Auf den malerischen Routen 143 und 112 geht es durch eine typisch neuenglische hügelige Szenerie durch die Orte Goshen, Chesterfield, Worthington und Huntington.

Berkshires

Folgen Sie Route 7 North von Sheffield nach Williamstown. Route 8 führt durch zwei Staatswälder von Sandisfield nach Dalton. Route 183 von Great Barrington nach Lenox folgt dem Housatonic River und führt durch mehrere kleine Dörfer. Biegen Sie südlich von Tanglewood in die Richmond Road ab, genießen Sie den Ausblick auf die Stockbridge Bowl und die südlichen Berkshires. Route 43 East (geht ab von Route 7) führt durch Wiesen und Felder. Auf Route 23 geht es von Great Barrington nach Monterey, dann rechts auf die Tyringham Road durchs Tyringham Valley schließlich nach Lee.

Mohawk Trail

Der 100 km lange Mohawk Trail entlang der Route 2 von Orange nach North Adams ist eine der beliebtesten Indian-Summer-Routen. Immer einen Stopp wert: der Gipfel des Mount Whitcomb; die Haarnadelkurve kurz vor North Adams; die 16 km lange Fahrt zum Gipfel des Mount Greylock die French King Bridge in Millers Falls; die Bissell Covered Bridge in Charlemont; und die bezaubernde Bridge of Flowers in Shelburne Falls.

WUSSTEN SIE’S?

Der Indian Summer bewegt sich von Norden nach Süden und ist in Massachusetts ist auch noch in der zweiten Oktoberhälfte in seiner ganzen Schönheit zu erleben.

PLANUNG

Starten Sie Ihre Planung für Ihren nächsten Besuch in Massachusetts. Eine Übersicht mit unseren attraktiven Angeboten finden Sie hier:
massvacation deals
und auf Twitter: @VisitMA

KONTAKT