SÜDLICH VON BOSTON

Eine Zeitreise mitten ins Jahr 1627. Walbeobachtung, wo „Moby Dick“ seine Kreise zog. Tee in einem echten japanischen Teegarten. Diese Region besticht mit Geschichte, Stränden und sonderbaren kleinen Überraschungen.

MEHR

IMPRESSIONEN REGIONEN

  • NANTUCKET_482x268.jpg
  • WESTMASSACHUSETTS - SPINGFIELD CONNECTICUT RIVER
  • WESTMASSACHUSETTS - GREENFIELD VILLAGE
  • MARBLEHEADCOVE NÖRDLICH VON BOSTON
  • MARTHA's VINEYARD EDGARTOWN LEUCHTTURM
  • NANTUCKET
  • BOSTON UND HAFEN
  • BOSTON - JOHN F. KENNEDY LIBRARY
  • SÜDOSTMASSACHUSETTS - PLYMOUTH

WALE UND UNERWARTETE KUNST

Die vielseitige Region South of Boston hat ihren eigenen Rhythmus, und den geben Geschichte, Strände und unerwartete Kunst vor. Wie die Pilgerväter leben (oder zumindest wie zu ihrer Zeit Kerzen drehen) kann man auf der Plimoth Plantation, einem Museumsdorf, in dem es immer 1627 ist (das heißt, das dort niemand simst …!).

Alles zu Walen erfährt man im New Bedford Whaling Museum, aber man kann die riesigen Meeressäuger natürlich auch in voller Lebensgröße im Meer bestaunen – an genau dem Ort, der Herman Melville einst zu seinem Romanklassiker „Moby Dick“ inspirierte.

Im Art Complex Museum von Duxbury findet man Shaker-Möbel, einen echten Design-Klassiker, und kann eine japanische Teezeremonie genießen. Sehen Sie? Wir sagten ja bereits: unerwartete Kunst. Aber mal davon abgesehen können Sie auch ganz einfach die natürliche Schönheit und den Charme der Südküste genießen.

PLANUNG

Starten Sie Ihre Planung für Ihren nächsten Besuch in Massachusetts. Eine Übersicht mit unseren attraktiven Angeboten finden Sie hier:
massvacation deals
und auf Twitter: @VisitMA

KONTAKT